Clara & Robert – Neues Büroprojekt in Düsseldorf Wirtschaftsprüfer Warth & Klein Grant Thornton wird Ankermieter

Kommentare deaktiviert für Clara & Robert – Neues Büroprojekt in Düsseldorf Wirtschaftsprüfer Warth & Klein Grant Thornton wird Ankermieter

Zwei Neubauten bilden ein einzigartiges Ensemble inmitten attraktiver urbaner Plätze, die jeweils zur Johannstraße, zur Ulmenstraße und zur alten Exerzierhalle ausgerichtet sind – es entstehen zwei neue Bürogebäude, die auf „Erfolg komponiert“ sind: Clara & Robert von den SOP Architekten. „Robert“ hat sogar schon einen Großmieter gefunden. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Warth & Klein Grant Thornton nutzt den kompletten Gebäudeteil mit 7400 qm als neuen zentralen Firmensitz. 350 der bundesweit 700 Mitarbeiter werden hier einziehen.

Vom Kö-Bogen zu dem berühmten Pärchen in Derendorf

Nach den Libeskind-Bauten am nördlichen Kö-Ende haben sich Stefan H. Mühling und Andreas Buchmann, beide Geschäftsführer von „die developer“ ihr erstes Nachfolgeprojekt, ein neues wegweisendes Immobilienprojekt, vorgenommen. Das Grundstück befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Ulanenkaserne in Düsseldorf-Derendorf zwischen denkmalgeschützten Gebäuden und altem Baumbestand. Viele Firmen der Kreativwirtschaft sowie Industrie-, Finanz- und Beratungsunternehmen haben sich im Umfeld angesiedelt. Der Standort ist angesagt, nicht nur bei Unternehmen, sondern auch bei Mitarbeitern ist das „neue Derendorf“ sehr beliebt. Noch gibt es die Möglichkeit, sich an diesem sehr dynamisch entwickelnden Quartier anzusiedeln und Teil einer urbanen Community zu werden.

Warth & Klein Grant Thornton: Ankermieter für „Robert“

Warth & Klein Grant Thornton wird „Robert“ komplett als neue Deutschland-Zentrale anmieten und mit rund 350 Düsseldorfer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einziehen. Diese sind zur Zeit noch an sechs Standorten in Düsseldorf tätig.

„Wir freuen uns sehr, dass wir nach Jahren stetigen Wachstums jetzt allen Düsseldorfer Mitarbeitern moderne Arbeitsplätze in einem repräsentativen Neubau mit ansprechender Architektur anbieten können“, sagt Prof. Dr. Klaus-Günter Klein, Vorstandsvorsitzender von Warth & Klein Grant Thornton. „Unser neuer Firmensitz zeichnet sich durch Charakter und eine positive Ausstrahlung aus. Das sind Werte, die sehr gut zu uns passen, und die wir gerne nach außen zeigen.“

„Durch ein schlüssiges Nutzungskonzept in diesem Gebäude werden wir die Kommunikation und Vernetzung unserer Expertenteams weiter verstärken können“, erwartet Klein: „Diese gute Vernetzung hat uns zu einem erfolgreichen, lösungsorientierten Berater von wachsenden Unternehmen gemacht.“

Top10 Wirtschaftsprüfer

Mit einem Umsatz von 87,4 Millionen Euro zählt Warth & Klein Grant Thornton zu den zehn größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in Deutschland und ist zugleich einer der am schnellsten wachsenden Arbeitgeber in dieser Branche. Aus Düsseldorf heraus ist in den letzten fünf Jahren ein erhebliches Wachstum erfolgt. So sind jetzt bundesweit über 700 Mitarbeiter an zehn Standorten für die Gesellschaft tätig. Als deutsche Mitgliedsfirma von Grant Thornton International, einer der weltweit führenden Organisationen unabhängiger Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften, verfügt die Gesellschaft auch über zahlreiche weltweite Geschäftsverbindungen und Kontakte.

Bekenntnis zum Standort Düsseldorf

Dem Standort Düsseldorf ist Warth & Klein Grant Thornton seit langem eng verbunden. Hier wurde die Gesellschaft 1958 gegründet und hier hat sie nach wie vor ihren Sitz. Zudem wird aus Düsseldorf heraus der überwiegende Teil des Geschäfts generiert. Warth & Klein Grant Thornton engagiert sich für die Bürgerstiftung Düsseldorf, ist Mitglied von „Destination Düsseldorf“ und unterstützt auch die Universität Düsseldorf.

„Die Anmietung verstehen wir auch als Bekenntnis zum Standort Düsseldorf“, sagt Prof. Klaus-Günter Klein: „Auch wenn wir unsere weiteren Standorte in Deutschland künftig noch ausbauen werden, bleibt Düsseldorf als Firmensitz ein wichtiger Standort für qualifizierte Mitarbeiter. Dass wir diesen jetzt auch ein hochattraktives räumliches Arbeitsumfeld anbieten, ist ein zusätzliches Plus.“

Historische Inspiration

Inspiriert durch die historischen Spuren von Clara & Robert Schumann in Düsseldorf, dem bekannten Künstlerpaar, erbrachte die Namensfindung der Häuser: Clara & Robert. Anhand vieler Orte wird die ereignisreiche Geschichte der Familie Schumann aus ihren Jahren in Düsseldorf aufgerollt. Haus Clara hat über 9400 Quadratmeter vermietbare Fläche, Robert 7400 Quadratmeter und unter den Gebäuden entsteht eine zweigeschossige Tiefgarage. Das sprichwörtliche Häuser-Paar zeichnet sich durch hohe Visibilität, Effizienz und Flexibilität aus und lässt eine vielfältige Nutzung zu. Es verfügt über besonders nachhaltige und innovative Gebäudetechnik.

Fakten zum Gebäude

  • ca. 17.000 m² Gesamtfläche
  • 7 oberirdische Etagen
  • ca. 300 PKW Einstellplätze (Tiefgarage)
  • ca. 65 Mio. € Investitionsvolumen

Autor: die developer

Comments are closed.