Premiere für die neue Kö-Bogen-Panorama-Tour

Wieder wurden neue, mitreißende Panoramen des Kö-Bogens miteinander als Tour vereint, sodass ein aktueller und eindrucksvoller virtueller Rundgang möglich ist. Die neue Panorama-Tour erlaubt einzigartige Eindrücke und „Zoomerlebnisse“, die man so noch nicht gesehen hat.

So hat der Betrachter z.B. die Möglichkeit am Schadowplatz einen Blick über den Bauzaun zu werfen und unter die Verbindungsbrücke der beiden Libeskind-Häuser, „Haus-Hofgarten“ und „Haus-Königsallee“, zu schauen. Vom Hofgarten aus sieht man die im Bau befindliche neue Brücke und das Kiesbett in dem der Weiher schon in Kürze bis vor das Parkhotel geleitet wird.

Die Aufnahmestandpunkte und die bei vielen Panoramafotos wirklich außergewöhnlich große Zoomtiefe, erlauben Einblicke und Entdeckungen, die dem Passanten normalerweise verwehrt bleiben.

Die Panoramen wurden vor einer Woche von dem darauf spezialisierten Unternehmen „360impressions“ angefertigt.


>>360 Grad Panoramatour in neuem Browserfenster öffnen
>>Hier geht’s zum Archiv

360impressions für interaktive Panoramen

Das Unternehmen ist aufgrund seiner hohen Qualität führend bei der Herstellung interaktiver Panoramen und virtueller Touren, ein Marketing-Tool, das bei vielen Unternehmen und insbesondere bei den Online-Medien zunehmend an Bedeutung gewinnt. Denn, wenn es um den realitätsnahen Eindruck räumlicher Situationen geht, ist die interaktive Panorama-Fotografie selbst dem Film überlegen. Eine Spezialität von 360impressions ist die Herstellung extrem hoch- auflösender Panoramen, wie beim Beispiel Kö-Bogen. Das Heranzoomen kleinster Details ist möglich und spannend für einen virtuellen Baustellen-Rundgang.